Enemene eins zwei drei, schwupps, da kam mein Blog herbei!

Hallo ihr Lieben,

als ersten Blogeintrag möchte ich euch nun eine kleine Anekdote erzählen, wie ich zum Bloggen gekommen bin:

Ich muss zugeben, als alle anderen anfingen zu bloggen, dachte ich mir nur „Woher nehmen die die Zeit?!“, „Worüber schreiben die, zum Teufel?“ und – noch viel wichtiger – „Woher haben die ihre Ideen?!“… Nachdem ich allerdings über Instagram (schaut doch mal vorbei!) auf eine zauberhafte Mama gestoßen bin und mir ihren Blog genauer angeschaut habe, schlich sich mir der Gedanke an einen eigenen Blog in den Kopf und ließ sich nicht mehr weghexen. Meine beste Freundin war direkt hellauf begeistert und bereit, mir bei der Umsetzung unter die Arme zu greifen (naja, ich habe sie mit Pflaumenkuchen bestochen (hier das Rezept) ;-)… und eigentlich tippt sie grad alles) und der Mann des Hauses sagte nur „Schatz, bevor du mit Ideen um dich wirfst, solltest du vielleicht erstmal einen Blog online stellen.“ Soviel dazu.

Ihr werdet auf diesem Blog meine Lieblingsrezepte zum Backen als auch zum Kochen finden, sowie Reiseanekdoten, Geschichten von unseren Spaziergängen mit und ohne Hund (wir wohnen im Bergischen – wunderschön!) und das ein oder andere kreative Projekt. Zwischen den Zeilen immer mal wieder meine Gedanken zum Leben und die Alltagszaubereien, die wohl jeder kennt.

Also macht es euch gemütlich und lasst euch verzaubern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s