Schlagwort-Archive: Frühstück

Frühstückszeit…

Guten Morgen ihr Lieben,

die Sonne strahlt schon seit den frühen Morgenstunden vom Himmel- da fällt das Aufstehen doch besonders leicht. Sogar der Herr des Hauses musste heute nicht aus dem Bett gescheucht werden.

Da heute Feiertag ist und wir kein „normales Brot“ oder Müsli essen wollten gabs zum Frühstück Pancakes mit Himbeerquark, natürlich alles selbstgemacht. Hier folgen nun die Rezpte:

Pancakes (für ca. 12 Stück, wenn man sie nicht zu dick macht):

  • 2EL Butter
  • 2 Eier
  • 200ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 150g Mehl
  • Prise Salz
  • 1TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt

IMG-20151003-WA0000

Die Butter im Topf zerlassen. Anschließend die Eier mit der Milch, dem Zucker und der flüssigen Butter gut verquirlen. Nun das Mehl, das Salz, das Backpulver und den Zimt hinzu geben und gut vermischen. Für einen besonders fluffigen Teig gebe ich immer noch einen kleinen Schuss Sprudelwasser hinzu. Zugedeckt soll das Ganze nun 10 Minuten quellen. ***In der Zwischenzeit bereite ich immer den Himbeerquark zu, das Rezept folgt gleich unten*** Danach könnt ihr mit einer Kelle (die etwas mehr als die Hälfte mit dem Teig gefüllt ist) den Teig in einer heißen mit Butter oder Fett beschichteten Pfanne braten- genau wie Pfannkuchen. Wer schon geübt ist versucht den Pancake in der Luft zu wenden (stellt euch vor: ich habs dieses Mal auch geschafft- nur leider konnte so schnell kein Foto davon gemacht werden ;)).

IMG-20151003-WA0011IMG-20151003-WA0006

Soooo, nachdem ihr nun wisst wie ich meine Pancakes herstelle möchte ich euch das Rezept für den Himbeerquark natürlich nicht vorenthalten: (reicht für 2-4 Erwachsene)

  • 200g TK Himbeeren
  • 1TL frisch gepresster Zitronensaft
  • 100g Sahne
  • 250g Magerquark
  • 1 Päckch. Vanillezucker

IMG-20151003-WA0003Die Himbeeren habe ich leicht antauen lassen und dann mit einem Pürierstab zerkleinert. Anschließend werden der Quark und die Sahne verquirlt und mit dem Vanillezucker gemischt. Den Zitronensaft hinzu fügen und nochmals verrühren. (Wer mag, kann die Sahne vorher noch steif schlagen, ich mische sie aber meistens flüssig hinzu) Nun könnt ihr die zerkleinerten Himbeeren in die Quarkschüssel geben und gut umrühren!

IMG-20151003-WA0009

Zum Schluß wünsche ich euch ein zauberhaftes Gelingen und guten Appetit 🙂

Advertisements